Jeweils am zweiten Schultag eines neuen Schuljahres findet die Einschulung der neuen Erstklässler statt. Alle Eltern und Kinder hatten bereits im Jahr davor im Rahmen der Schüleranmeldung und damit einhergehender Sprachstanderhebung Kontakt zur Schule. Kinder mit Schwierigkeiten im sprachlichen Bereich besuchten daraufhin bereits ein Jahr lang den Vorlaufkurs an der Schule, um diese Schwierigkeiten zu beheben.

Am Informationsabend im Frühjahr vor der Einschulung werden mit den Eltern alle wichtigen Themen und Fragen besprochen. Noch vor den Sommerferien  erhalten die Eltern postalisch ein Merkblatt und eine Materialliste.

Am Einschulungstag werden die Kinder ihrer jeweiligen Klasse und der dazugehörigen Lehrkraft zugeordnet, bei der sie im Anschluss an die Einschulungsfeier einen ersten Unterricht haben.

Im Schuljahr 2016/17 wurden insgesamt 130  Kinder in die Vorklasse und die Klasse 1a-f eingeschult.